Aloe Vera: Geheimrezept von Pater Romano Zago

Das Rezept der Aloe arborescens von Pater Romano Zago wird in die Diät aufgenommen, um der Ausbreitung von Krebszellen entgegenzuwirken, obwohl es noch keinen wissenschaftlichen Beweis für die Wirksamkeit gibt und man immer einen Arzt konsultieren sollte.

Aloe Vera Vater Zago
Aloe Vera Vater Zago

Die Blätter der Aloe-Pflanze sind die Hauptzutat in diesem Rezept, aber Pater Romano Zago sagt, dass Sie für beste Ergebnisse eine streng pflanzliche Ernährung kombinieren sollten, wie:

  • Früchte
  • Gemüse
  • Pulse
  • Vollkornnudeln
  • Vollkornbrot

Vermeiden Sie strikt alle tierischen Proteine, zum Beispiel

  • Fleisch
  • Fisch
  • Eier
  • Molkereiprodukte

Die Zubereitung ist recht einfach, hat aber oft nicht die gleiche Wirkung wie das Original. Wer nicht hinfahren will oder kann, kann den Aloe-Saft von Padre Zago sogar direkt bei Amazon kaufen und sich bequem nach Hause liefern lassen.

Die Zutaten des Originalrezepts

Die Zutaten für den Smoothie nach dem Originalrezept lauten wie folgt:

  • 350 Gramm Aloe arborescens Blätter, die eine Reife von mindestens 4-5 Jahren erreicht haben
  • 500 Gramm Bio-Bienenhonig (auch in Kräuterläden erhältlich)
  • 40 – 50 ml Grappa (eine Kaffeetasse mit Whiskey füllen)

Die Vorbereitung

Zuerst müssen Sie die Dornen vom Rand der Blätter abschneiden, indem Sie sie wie bei Aloe chinensis waschen und etwa 10 Minuten lang einweichen, gerade genug Zeit, um die Dornen aufzuweichen und viel leichter zu entfernen.

Dann schneiden Sie die Blätter einfach in Scheiben, ohne die Haut zu entfernen, und geben sie mit der empfohlenen Menge Honig in den Mixer und destillieren sie.

Die Mischung sollte in einem luftdicht verschlossenen Glas gekühlt werden und kann eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten, dreimal täglich, eingenommen werden.

Das Zitronenrezept

Wenn Sie keinen Alkohol verwenden möchten, können Sie alternativ Zitrone verwenden.
Fassen wir die Zutaten des Zitronenrezepts ohne Alkohol zusammen:

200 g Zitronensaft (wenn Sie ihn in einer Kiste zubereiten, verwenden Sie ein Sieb, um Kerne zu vermeiden)

Die Zubereitung ist die gleiche wie beim Destillat, nur die Konsistenz und natürlich der Geschmack ändern sich. Wer lieber ein wenig Alkohol hinzufügen möchte, gibt einfach einen Teelöffel Rum mit in den Mixer.

Kontraindikationen

Nachdem wir die Zutaten und die Zubereitung dieses Rezepts gesehen haben, müssen wir auch die Kontraindikationen bei bestimmten Themen berücksichtigen:

  • Schwangere Frauen
  • Laktationsperiode
  • Entzündete Därme (Colitis, Colitis ulcerosa, Morbus Crohn).

Wenn Sie vielleicht Allergiker sind oder Probleme anderer Art haben, ist es ratsam, einen Arzt zu konsultieren, um sicher zu sein, dass dieser Smoothie keine Probleme irgendwelcher Art verursacht.