Ideen, Rezepte und Tipps zur Verwendung von Aloe-Vera-Blättern

Wenn Sie das Glück haben, Aloe-Vera-Blätter zu Hause anzubauen, können Sie sie für viele Zwecke verwenden.

Verwendung von Aloe-Vera-Blättern
Verwendung von Aloe-Vera-Blättern

Dies ist eigentlich eine Pflanze, die viele vorteilhafte Eigenschaften hat und auf viele verschiedene Arten verwendet werden kann. Hier sind einige Tipps, wie Sie Aloe Vera Blätter verwenden können:

  • Die frisch geschälten Blätter der Pflanze(oder gefroren oder im Kühlschrank gelagert) können direkt auf die Haut gerieben werden, um den Heilungsprozess von Kratzern und Insektenstichen zu beschleunigen;
  • Das aus dem Blattmark extrahierte Gel hat beruhigende, entzündungshemmende und heilende Eigenschaften. Das aus dem Fruchtfleisch der Blätter gewonnene Gel hat beruhigende, entzündungshemmende und heilende Eigenschaften, so dass es zur Faltenglättung, zur Entfernung von Pickeln und zur Heilung von offenen Wunden und Verbrennungen eingesetzt werden kann;
  • Aus den Blättern kann man einen Saft gewinnen, der eine stark abnehmende und entgiftende Wirkung hat. Nur wenige Menschen wissen es, aber das Trinken von Aloe Vera hilft, Abfall und Giftstoffe schneller loszuwerden, erleichtert die Verdauung und hat auch abführende, Anti-Gas-und Anti-Spastik-Eigenschaften;
  • Schließlich kann Aloe-Vera-Gel auch auf der Kopfhaut angewendet werden, um das Haar zu stärken und/oder die Schuppen- und Ölproduktion zu normalisieren.

Wie Aloe-Vera-Creme zu Hause zu machen

Aloe-Vera-Blätter, frisch oder gefroren oder im Kühlschrank aufbewahrt, wie im Artikel „Wie man Aloe einfriert und zu Hause verwendet“ beschrieben, können zur Linderung von Hautreizungen und Wunden verwendet werden. In diesem Fall schälen Sie einfach ein Blatt von der Pflanze ab(oder nehmen Sie das gefrorene Blatt aus dem Gefrierschrank) und reiben es sanft auf Ihrem Gesicht ein.

Wenn Sie jedoch etwas mehr Zeit zur Verfügung haben, können Sie die Aloe-Vera-Blätter verwenden, um selbstgemachte Aloe-Vera-Creme herzustellen.

Um die Aloe-Vera-Creme zu machen, müssen Sie haben:

  • 2 Esslöffel Aloe-Vera-Gel, das aus den frischen Blättern gewonnen wird;
  • 1 Esslöffel Sheabutter;
  • 10 Tropfen Arganöl.

Zur Vorbereitung gehen Sie wie folgt vor:

  • Schmelzen Sie die Sheabutter in einem Wasserbad in einem Glasbehälter;
  • Sobald die Sheabutter geschmolzen ist, fügen Sie das Arganöl und, wenn die Mischung heiß wird, das Aloe-Gel hinzu;
  • Mischen Sie alles mit einem Holzlöffel.

Diese Creme kann sowohl zur Befeuchtung und Erweichung der Haut, als auch als regenerierende Maske oder Haarpackung verwendet werden. Wenn Sie keine Sheabutter haben, können Sie sie auch durch 4 Tropfen Mandelöl oder das Fruchtfleisch einer halben Avocado und ein paar Tropfen Olivenöl extra vergine ersetzen.

Da die DIY-Aloe-Vera-Creme keine Konservierungsstoffe enthält, empfehlen wir Ihnen, sie in einem sterilisierten Glasgefäß im Kühlschrank aufzubewahren.

Wie wird das Aloe Vera-Peeling zubereitet?

Die beruhigenden, reinigenden und abschwellenden Eigenschaften der Aloe Vera können auch genutzt werden, um ein effektives Peeling für die Haut von Gesicht und Körper herzustellen.

Viele Menschen vergessen, das Peeling in ihre tägliche Hautpflegeroutine einzubeziehen. Dabei ist es von grundlegender Bedeutung für die Entfernung abgestorbener Hautzellen und die Wiederherstellung von Frische und Vitalität in den obersten Schichten der Epidermis.

Um das Aloe-Vera-Peeling herzustellen, gehen Sie wie folgt vor:

  • Eine halbe Schale Aloe-Vera-Gel wird mit ein paar Esslöffeln rohem braunem Zucker vermischt;
  • Tragen Sie die Mischung auf Gesicht und Körper auf und massieren Sie sie sanft ein;
  • Wir betonen besonders die raue Haut an Ellbogen, Fersen und Knien;
  • Entfernen Sie das Peeling mit einem leicht angefeuchteten Schwamm.

Das Aloe-Vera-Peeling-Gel eignet sich auch hervorragend zum Entfernen von Bräunungsrückständen bei der Rückkehr in die Stadt nach dem Urlaub.

Wie man Aloe Vera zum Trinken vorbereitet

Aus den Blättern der Aloe vera lässt sich auch ein hervorragendes Aloe-Saft-Getränk herstellen, ein Produkt, das Sie fertig im Handel finden, aber auch zu Hause selbst herstellen können, wenn Sie genügend große Aloe-Pflanzen haben (erfahren Sie hier, was die Hauptunterschiede zwischen Aloe vera-Saft und Aloe vera-Gel sind).

Zunächst ist zu sagen, dass die meisten Aloe-Vera-Säfte, die man in Apotheken, Drogerien oder Supermärkten findet, durch Zentrifugieren des ganzen Blattes hergestellt werden, nachdem dasAloin extrahiert wurde, eine bittere, rötliche Substanz mit starken abführenden Eigenschaften.

Da die Abtrennung des Aloins aus dem Blatt recht kompliziert ist, empfiehlt es sich, für die Zubereitung von Aloe vera zum Trinken zu Hausenur das gallertartige Fruchtfleisch im Inneren zu verwenden, das im Gegensatz zur Schale kein Aloin enthält.

Um den Aloe-Saft zuzubereiten, gehen wir wie folgt vor:

  • Wir entnehmen unserer reifen Aloe-Pflanze ein paar Blätter und waschen sie gründlich unter Wasser;
  • Mit einem scharfen Messer schneiden wir die Enden der Blätter ab und entfernen die Haut von den Seiten;
  • Mit einem Kartoffelschäler entfernen wir auch die äußere Haut, die die Blätter auf beiden Seiten bedeckt;
  • Mit einem Löffel ziehen wir das Fruchtfleisch im Inneren heraus;
  • Wir geben das Fruchtfleisch sofort in den Mixer, um unseren Aloe-Vera-Saft herzustellen.

Der Aloe-Vera-Saft sollte frisch verzehrt oder maximal 5 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Wie Aloe-Vera-Blätter für die Gewichtsabnahme zu verwenden

Aloe-Vera-Saft hat nicht nur eine stark entgiftende Wirkung und ist ein natürliches Abführmittel, sondern hilft auch, unerwünschte Pfunde zu verlieren.

Die schlankmachenden und fettverbrennenden Eigenschaften des Verzehrs von Aloe Vera sind mit dem Vorhandensein von antioxidativen Substanzen (vor allem Vitamin C, Vitamin E, Zink, Magnesium und Fettsäuren) verbunden, die die Funktion unseres Stoffwechsels anregen.

Um die schlankmachende Wirkung von Aloe-Vera-Saft zu verstärken, empfehlen wir, dass Sie :

  • Nehmen Sie täglich ein Glas Aloe-Vera-Saft oder -Smoothie ohne Zuckerzusatz zu sich(vorzugsweise morgens und auf nüchternen Magen);
  • Fügen Sie Ihrem selbstgemachten Aloe Vera andere fettverbrennende Substanzen hinzu, wie Zitronensaft, Ananassaft oder eine Prise Ingwerwurzel;
  • Kombinieren Sie Ihren Konsum von Aloe Vera Saft mit einer fett- und zuckerarmen Ernährung und ausreichender körperlicher Aktivität.

Wie Aloe-Vera-Blätter für gesundes Haar zu verwenden

Im zweiten Absatz haben wir gesehen, dass Sie Aloe Vera Creme als regenerierende und nährende Maske für die Kopfhaut verwenden können. Aber auch das aus den Blättern gewonnene Aloe-Vera-Gel kann verwendet werden. :

  • Vor der Haarwäsche komprimieren, um Verunreinigungen, Schuppen und Öl zu entfernen;
  • Reinigen Sie die Haarsträhnen gründlich, indem Sie es anstelle von oder zusammen mit dem üblichen Shampoo verwenden;
  • Machen Sie dasHaar weich und entwirren Sie es, indem Sie es anstelle von Conditioner in den Kopf einmassieren;
  • Bringen Sie Ihr Haar im Handumdrehen in Form, indem Sie Aloe-Vera-Gel anstelle anderer chemischer Stylingprodukte verwenden.

Das Vorhandensein von Antioxidantien wie Zink in Aloe-Vera-Gel ist in der Lage, nicht nur die Kopfhaut tief zu nähren, sondern auch die Follikel zu stimulieren, wodurch Ihr Haar länger, stärker und gesünder wird.

Zum Schluss noch ein Rezept für die Verwendung von Aloe-Vera-Blättern zur Herstellung eines wirksamen Mittels gegen Haarausfall:

  • Mischen Sie einen Esslöffel Gel aus frischen Aloe-Vera-Blättern mit ein paar Tropfenreinem Kokosöl;
  • Tragen Sie die resultierende Mischung auf die Kopfhaut auf und lassen Sie sie für einige Minuten(oder sogar über Nacht, wenn Sie können) einwirken;
  • Nach der Einwirkzeit gründlich ausspülen und Sie werden sofort sehen, dass Ihr Haar dicker, glänzender und voller erscheint.